German
English

Kundenprojekte 3D-Druck

Kunststoffe zur additiven Herstellung von Ohrpassstücken

Die Herstellung von Ohrpassstücken, insbesondere für Hörgeräte, war eine der ersten Anwendungen für den industriellen Einsatz von additiven Fertigungsverfahren. Mit der Entwicklung von druckbaren Materialien für den Einsatz im Hörgerätebereich befassen wir uns bei DeltaMed bereits seit vielen Jahren. Unter der Kundenmarke e-shell versorgen wir heute die Hörgeräteindustrie mit einem breiten Produktportfolio für unterschiedlichste Anwendungen in der Hörakustik.

Erste Markteinführung: 2009

Composite zur additiven Herstellung von Langzeitprovisorien

Unsere langjährige Erfahrung in der Herstellung von ästhetischen Compositen und unsere fundierten Kenntnisse additiver Fertigungsabläufe haben wir bei der Entwicklung von e-dent 100 kombiniert. Ergebnis ist das weltweit erste Medizinprodukt für die additive Fertigung von Langzeitprovisorien.

Erste Markteinführung: 2009

Rückstandsfrei verbrennbare Kunststoffe für die Gusstechnik

In der Schmuckindustrie und im Dentallabor spielt die additive Fertigung von verlorenen Modellen seit Jahren eine wesentliche Rolle. Abgestimmt auf die spezifischen Anwendungen haben wir mehrere rückstandsfrei verbrennbare Kunststoffe entwickelt, die mit 3D-Druckern unterschiedlichster Hersteller verarbeitet werden können.

Erste Markteinführung: 2010 

Kunststoffe für die additive Fertigung von Dentalmodellen

In mehreren Entwicklungsprojekten haben wir zahlreiche Produkte zur Marktreife gebracht. Die Materialien werden sowohl für orthodontische Modelle (wie in der Alignertechnologie) als auch in der Prothetik eingesetzt.

Erste Markteinführung: 2014